Maklerbüro Haufe

Immobilien-Beratung-Verkauf-Vermittlung



Exposé Nr.: 10318

Einfamilienhaus in 02689 Sohland/Spree

Medien: Strom, Wasser, Abwasser, Telefon, Erdgas am Grundstück

Lage: einzigartige Randlage in einer Siedlung   

Größen: ca. 110 m² Wohnfläche, ca. 7438 m² Grundstück
 
Verhandlungspreis: 96.000,- €

 Energieausweis:

 Bedarfsausweis Wohngebäude; Versorgung/Energie: Heizöl

Kennwert: 249 kwh/(m²/a) Effizienzklasse G; Bj. Gebäude:1966, Bj. Anlagentechnik 1992

 Zustand:

massive Bauweise von 1966; Satteldach mit Dachziegeln; Putzfassade 2012 neu mit Farbe belegt; Zentralheizung mit Öl 1992; Kaminanschluss vorhanden; Fenster isolierverglast mit Jalousien 1996; Bad mit Wanne, ebenerdiger Dusche und WC 1996, Gäste WC im Erdgeschoss; Keller; 2 Garagen im Kellerbereich; 2 Nebengebäude als Lager und Werkstatt;

 Anmerkung:

Das Anwesen liegt wunderschön ruhig und separat in leichter Hanglage mit eigenem Wald und wunderschönem Blick in die Natur und die Lausitzer Hügellandschaft.

Das Haus befindet sich in einem guten Zustand, ist nach Erwerb beziehbar. Es handelt sich um einen Massivbau vom Typ EW 58 aus DDR-Produktion. Modernisierungsarbeiten sind je nach Anspruch vorzunehmen. Bei Bedarf kann ein Teil des Grundstückes abgetrennt und veräußert werden. Sohland an der Spree ist ein Ort und die zugehörige Gemeinde im Südosten von Sachsen an der Grenze zu Tschechien. Mit etwa 7.000 Einwohnern ist es eines der größten Dörfer Sachsens. Sohland liegt direkt an der Bundesstraße 98 mit Anschluss an die Bundesautobahn 4 über Bautzen (ca. 18 km) oder Burkau. Über verschiedene Buslinien ist das Dorf gut an das öffentliche Verkehrssystem angebunden. Drei Kindertagesstätten, zwei Grundschulen und eine Mittelschule bieten gute Betreuung und Ausbildung für die jüngsten Bewohner. Ein Gymnasium ist in 8 km erreichbar. In Unternehmen und Dienstleistungsbetrieben stehen Arbeitsplätze zu Verfügung.

Vorstehende Angaben beruhen auf Auskünften der Eigentümer, wir übernehmen hierfür keine Haftung! Ein Rechtsanspruch auf einen Kaufvertrag kommt erst durch Gegenzeichnung des selbigen durch den Eigentümer zustande. Die Kaufnebenkosten errechnen sich aus dem beurkundeten Kaufpreis. Wir möchten darauf hinweisen, dass das Honorar für den Erwerb des Objektes nicht im Kaufpreis enthalten ist. Das Käuferhonorar beträgt hier 7,14% vom Kaufpreis inkl. MwSt.

Einfamilienhaus im Grünen